1,2 Mio. Euro Rückfluss nach 7 Monaten


Nach nur 7 Monaten hat der RWB Zielfonds DPE erfolgreich das Unternehmen Interschalt verkauft. An die RWB Fonds fließen 1,2 Mio. Euro.

737 Bewertungen

Großaufnahme eines Containerschiffes

Der RWB Zielfonds Deutsche Private Equity (DPE) hat seine Beteiligung an der Interschalt Maritime Systems AG an die finnische Cargotec Corporation veräußert. Durch den Verkauf sind in Summe 1,2 Mio. Euro an die beteiligten RWB Global Market Fonds International II und III, die 5. RWB Global Markt GmbH & Co. Typ A & Typ B geschl. Inv.-KG sowie die RWB Special Market Fonds Germany II und III zurückgeflossen.

Interschalt ist Experte für spezielle Software in der Schifffahrtsindustrie und gehört zu den führenden Anbietern bei Ladungsrechnern und Stauplanungssoftware weltweit.

DPE II beteiligte sich im Sommer 2015 an dem Unternehmen aus der Nähe von Hamburg. Im Dezember 2015 hatte Interschalt durch den Zukauf der Müller+Blank Software GmbH seine Marktposition im Bereich der Stauplanungssoftware und Ladungsrechner für Containerschiffe weiter ausgebaut.

„Nicht zuletzt durch den erfolgreichen Rollout der Stauplanungssoftware StowMan und die Akquisition von Müller+Blank haben wir unsere Ziele schneller realisieren können als zunächst erwartet.“, kommentiert Dr. Frank Müller, Partner bei DPE den erfolgreichen Verkauf der Beteiligung.