Amerikanischer Asphalt bereitet den Weg für einen neuen Exit


Die Firma Ace Asphalt aus den USA ist unter der Schirmherrschaft des Private-Equity-Managers Prophet Equity erfolgreich gewachsen. Nun kam es zum Verkauf.

89 Bewertungen

Zebrastreifen Straße

Ein Familienunternehmen bringt RWB Anlegerinnen und Anlegern neue Rückflüsse: Die US-amerikanische Straßenbaufirma Ace Asphalt wurde im Jahr 1966 in Phoenix, Arizona, gegründet. Im Jahr 2010 übernahm der Private-Equity-Manager Prophet Equity das Unternehmen von CEO Tim Drexler, dem Sohn des Gründers. Unter der Schirmherrschaft des US-Fondsmanagers wurde Ace Asphalt im Laufe der Jahre zurück auf die Erfolgsspur geführt. Der Umsatz wurde deutlich gesteigert.

Michael Hirschfeld, Manager bei Prophet Equity zeigt sich begeistert über die gemeinsame Zeit: „Die Zusammenarbeit mit Scott Phillips und dem gesamten Führungsteam von Ace war unglaublich. Insbesondere in den letzten drei Jahren konnten wir gemeinsam eine Unternehmens- und Performancekultur schaffen, die in der Branche einzigartig ist. Diese beeindruckende Leistung der gesamten Belegschaft hat dazu geführt, dass wir das EBITDA um das 3,57-fache bzw. um 257 Prozent steigern konnten.“

Ace Asphalt wurde nun vom Wettbewerber Sunland Asphalt übernommen. Beide Firmen bündeln nun ihre Kompetenzen und können sich so noch besser im Markt aufstellen und den Ansprüchen der Kunden gerecht werden. Dank des Exits fließen insgesamt 500.000 US-Dollar an die Private-Equity-Dachfonds RWB Special Situations sowie RWB International III und IV zurück.

jetzt bewerten

Quellen

prophetequity.com

Foto: Ryoji Iwata (von unsplash.com)