Clever verpackt: Dieser Exit bringt 940.000 US-Dollar


Das indische Unternehmen Parksons Packaging ist Spezialist für innovative Pappverpackungen. Auch ein Produkt für Blinde trug zum erfolgreichen Exit bei.

50 Bewertungen

Recyclebare Pappverpackung

Sie macht blinden und stark sehbehinderten Menschen das Leben einfacher: Die international genutzte Brailleschrift. Bestimmt ist sie Ihnen auch schon mal aufgefallen, denn dabei handelt es sich um punktuelle Erhöhungen z.B. auf Papier. Für Buchstaben, Zahlen und Zeichen gibt es einen bestimmten Code, der dann durch Tasten entschlüsselt wird. Ganze Bücher werden heutzutage in Brailleschrift gedruckt, aber auch auf Verpackungen von Medikamenten ist sie zu finden.

Die indische Firma Parksons Packaging stellt – neben einer Vielzahl an anderen faltbaren Pappverpackungen – genau diese her. Im Jahr 2015 hat Kedaara Capital das Potential der innovativen Konzepte von Parksons Packaging erkannt und investiert, um die Firma in die nächste Wachstumsphase zu begleiten. Unter der Schirmherrschaft des Private-Equity-Managers ist das indische Unternehmen so stark gewachsen, dass es erfolgreich verkauft werden konnte. Die RWB Fonds Asia I und II sowie der RWB International II, III und V als auch der RWB India III sind mittelbar an dem Deal beteiligt und erhalten insgesamt etwa 940.000 US-Dollar an Rückflüssen.

jetzt bewerten

Quellen

mergermarket.com

Foto: Marcell Viragh (von unsplash.com)