Exit: 1,1 Mio. US-Dollar und 8x mehr Arbeitsplätze


Die Maroon Group stellt für seine Kunden individuelle Spezialchemikalien bereit. RWB Anleger profitieren von der erfolgreichen Entwicklung.

82 Bewertungen

Private-Equity-Erfolg mit Spezialchemie

Viele Unternehmen benötigen für die Herstellung ihrer Produkte individuell angepasste Chemikalien oder Einzelstoffe. Solche Spezialstoffe finden sich in vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens wieder, beispielsweise beim Apothekenbesuch oder im Supermarkt. Denn besonders in der Pharma- und in der Lebensmittelindustrie sind Spezialchemikalien absolut unverzichtbar.

Die Maroon Group ist in Nordamerika eines der bedeutendsten Unternehmen für Spezialstoffe und in diesem Bereich ein echter Allrounder. Die Gruppe versorgt nicht nur Pharma- und Lebensmittelkonzerne, sondern unter anderem auch Firmen aus der Kunststoff-, Verpackungs- Körperpflege-, und Reinigungsindustrie.

Bis vor kurzem war die Maroon Group (heute Teil von Barentz International) im Besitz des Fondsmanagers CI Capital. Die Private-Equity-Gesellschaft verhalf Maroon seit 2014 zu einer Umsatzsteigerung von über 450 Prozent, unter anderem durch einen starken Fokus auf nachhaltige Produktion und die Expansion in neue Märkte. Dabei wurden viele Arbeitsplätze geschaffen: Die Anzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Maroon Group wurde während des Haltezeitraums von CI Capital verachtfacht.

Bereits vor einigen Monaten erfolgte der Verkauf und RWB Anleger profitieren: Mehr als 1,1 Millionen US-Dollar fließen an die Private-Equity-Dachfonds RWB International III, IV und V zurück.