Millionen-Rückfluss für RWB Fonds


Aus dem Verkauf von Chesapeake fließen den RWB Dachfonds 1,3 Mio. US-Dollar zu.

757 Bewertungen

Medikamentendosierer in blau und rot

Chesapeake IRB ist eine Prüfungsgesellschaft im Gesundheitssektor. Es bringt Unternehmen und Probanden für klinische Studien zusammen. Dabei setzt das Unternehmen auf einen technologiebasierten Ansatz. Alles wird über eine digitale Plattform abgewickelt: von der Planung der medizinischen Studie bis zur Datenauswertung.

Chesapeake ist einer der angesehensten Spieler in der Branche und hat sich seit 1993 einen breiten Kundenstamm in den Branchen Pharmazie, Biotechnologie und Medizintechnik aufgebaut.

Der RWB Zielfonds Audax IV hat 2012 in das US-Unternehmen investiert. Seither wurden drei Zukäufe realisiert, der Marktanteil gesteigert und das Unternehmen expandierte innerhalb der USA und Kanada.

Aus dem Verkauf an Linden Capital Partners flossen den investierten RWB Global Market Fonds International II und III sowie der 5. RWB Global Markt GmbH & Co. Typ A & Typ B geschl. Inv.-KG in Summe 1,3 Mio. US-Dollar zu.