Sauber, sprudelnd, weich: Wasserexperte sorgt für 1,7 Millionen Euro Exit


Culligan International reicht so schnell keiner das Wasser: Dank seiner erstklassigen Filteranlagen gelang dem Unternehmen aus Nordamerika vor kurzem ein erfolgreicher Exit.

62 Bewertungen

Fuellen einer Flasche ueber Wasserhahn

An heißen Sommertagen erfrischt uns ein kühles Glas frisches Wasser, im Winter wärmt uns ein leckerer Tee. Dank der nordamerikanischen Firma Culligan International geht die Zubereitung von beidem ohne Kühlschrank oder Herd, denn das gewünschte Wasser kommt einfach aus dem Hahn.

Möglich macht das ein innovatives Anlagensystem, das zum Beispiel unter der Spüle eingebaut wird. Der Vorteil: Das Wasser kommt einfach per Knopfdruck eiskalt oder kochend heiß aus dem Hahn und ist dazu noch samtweich. Denn die Anlagen von Culligan International können auf Wunsch mit einem Filter versehen werden, der das Wasser entkalkt.

Besonders vorteilhaft ist diese Funktion auch für die Dusche und die Waschmaschine, da Kalkflecken oder -schäden vermieden werden können und die Lebensdauer der Geräte so verlängert werden kann. Die Anlagen von Culligan International sind also nicht nur ein kleines Stück Luxus, sondern auch ein echter Gewinn für die Umwelt.

Auch einige RWB Anleger sind mittelbar am Erfolg des Unternehmens beteiligt. Durch den Verkauf über den Zielfondsmanager Advent International erhalten die Fonds RWB International III, VI, V und VI sowie der RWB Cost Average einen Rückfluss von etwa 1,7 Millionen Euro.

jetzt bewerten

Quellen

wsj.com

Foto: Bluewater Sweden (von unsplash.com)