Gemeinsam stärker: Verband für Zahnarztpraxen im Portfolio


Das deutsche Unternehmen Zahneins hat sich auf den Auf- und Ausbau von Dentalpraxen auf höchstem Niveau spezialisiert. RWB Anleger profitieren.

116 Bewertungen

Strahlendes Lächeln zwei Frauen

Qualifiziertes Personal, Rentabilität der Geschäfte, Zufriedene Patienten – Es gibt viele Herausforderungen, denen sich Zahnärzte mit eigener Praxis stellen müssen. Das deutsche Unternehmen Zahneins vereint Dentalpraxen unter einem Dach und übernimmt neben dem Praxismanagement unter anderem auch das Marketing und das Recruiting. Die Zahnärzte können sich so besser auf ihre Patienten konzentrieren und damit auf das Wohl ihrer Kunden. Außerdem profitieren sie langfristig vom Know-how des kompetenten Partners und können ihr Wachstum weiter steigern.

Der französische Private-Equity-Manager PAI Partners ist seit Dezember 2019 in Zahneins investiert und unterstützt das Unternehmen auf seinem Erfolgskurs. „Wir haben mit PAI Partners einen zukunftsorientierten und kapitalstarken Partner gefunden, mit dem wir unsere Mission, die Zukunft der Zahnmedizin mit professionellen Praxislösungen mitzugestalten, noch konsequenter verfolgen können“ so Dr. Daniel Wichels, CEO der Zahneins-Gruppe über die Kooperation. Und auch die RWB Anleger können sich über die Partnerschaft freuen: Sie sind mittelbar über die Fonds RWB International IV, VI und VII sowie den RWB Direct Return I und II und den RWB Cost Average an den zukünftigen Erfolgen von Zahneins beteiligt.

jetzt bewerten

Quellen

paipartners.com

Foto: Omar Lopez (von unsplash.com)