Erfolgreich verkauft: 3,1 Mio. Euro mit Homeoffice-Spezialisten


Matrix42 sorgt dafür, dass bei der Arbeit aus dem Homeoffice alles reibungslos verläuft. Jetzt wurde der IT-Dienstleister erfolgreich verkauft.

44 Bewertungen

Funktionierendes Homeoffice

Während die Covid-19-Pandemie vielen Wirtschaftssektoren einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machte, boomte das Geschäft in anderen Bereichen mehr als je zuvor. Denn die Pandemie bedeutete Lockdowns, Social Distancing und vor allem: Arbeit aus dem Homeoffice.

Das deutsche IT-Unternehmen Matrix42 ist darauf spezialisiert, das Arbeiten von Zuhause einfach und kostengünstig zu gestalten. Es entlastet IT-Abteilungen sämtlicher Unternehmen und sorgt dafür, dass Mitarbeiter einen gesicherten Zugriff zum IT-System ihrer Firma bekommen.

„Die COVID19-Pandemie war ein Katalysator für den Digital Workspace-Markt. Matrix42 steht im Zentrum dieser Revolution. Mit unseren Lösungen werden wir Kunden weiterhin dabei unterstützen, ihre digitale Arbeit zu vereinfachen und abzusichern und sie bei ihrer digitalen Transformation zu begleiten“, erklärt Oliver Bendig, CEO von Matrix42.

Die Private-Equity-Gesellschaft EMERAM Capital Partners ist 2015 bei Matrix42 eingestiegen und hat dem Unternehmen zu starkem Wachstum verholfen. Mithilfe von EMERAM hat Matrix42 unter anderem das Produktsortiment ausgeweitet, drei Anschlussakquisitionen durchgeführt und nach Spanien, Italien, Frankreich und in die USA expandiert.

Nun kam es zum erfolgreichen Verkauf. An die beiden Fonds RWB Germany I und RWB International III fließen dadurch insgesamt mehr als 3,1 Millionen Euro zurück.

jetzt bewerten

Quellen

https://www.emeram.com

Foto: Malte Helmhold (von unsplash.com)