Neu investiert: Faszinierende Videoeffekte für die Unterhaltungsbranche


Atemberaubende Video-Bühneneffekte bei U2 oder fesselnde Visualisierungen beim Musical Frozen? Die Technologie kommt vom neuen Portfoliounternehmen disguise.

30 Bewertungen

Fesselnde Bühnenshow

Die Live-Konzerte der ganz großen Bands und Künstler sind heute atemberaubende Shows. Dabei geht es neben der Musik vor allem um Bühnenshows mit faszinierenden visuellen Effekten und riesigen Videoinstallationen. Wo früher vergleichsweise einfache Scheinwerfer angesteuert wurden, sind heute ausgefeilte Technologie und die passende Software erforderlich.

Beides bietet das neue Portfoliounternehmen disguise aus London. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet, um für U2 – eine der erfolgreichsten Bands der Welt – eine neue Bühnenshow zu entwickeln, die alles Bisherige in den Schatten stellt. Heute werden mit der Soft- und Hardware von disguise unter anderem die visuellen Bühneneffekte der Rolling Stones, von Beyoncé, Pink, Ed Sheeran, Billie Eilish und Kate Perry erstellt und abgespielt. Daneben kommt die Technologie auch bei Musicalproduktionen etwa von Frozen und Harry Potter oder großen TV-Shows wie den MTV Video Music Awards zum Einsatz.

Im März 2021 hat sich der Private-Equity-Manager Carlyle Europe Technology Partners an disguise beteiligt. Damit sind mittelbar auch die Anlegerinnen und Anleger der Fonds RWB International VII, Direct Return II und III sowie RWB Cost Average investiert. Zudem gehört das Unternehmen zum für die Erstinvestition vorgesehenen Fondsportfolio des RWB International 8.

jetzt bewerten

Quellen

carlyle.com

Foto: Yvette de Wit (von unsplash.com)

Bitte beachten Sie, dass der Vertrieb von Publikumsfonds jederzeit eingestellt bzw. widerrufen werden kann. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache finden Sie unter https://www.rwb-ag.de/rechtliche-angaben.